Der echte Schimmelreiter: So (er)fand Storm seinen Hauke by Gerd Eversberg

By Gerd Eversberg

Im April 1838 erschien im 'Danziger Dampfboot' ein 'Reiseabenteuer' unter dem Titel 'Der gespenstige Reiter', in dem von einem Kaufmann berichtet wird, dem an der Güttländer Weichselfähre ein Reiter auf weißem Pferd erscheint. Beinahe 50 Jahre später griff Theodor hurricane die Danziger Gespenster-Erscheinung - welche er bereits als junger scholar gelesen hatte - als zentrales Motiv im inneren Erzählrahmen seiner 'Schimmelreiter'-Novelle wieder auf. Aber anders als in der Geschichte aus Preußen berichten die Erzähler in Storms Novelle nun von Aufstieg und Scheitern des nordfriesischen Deichgrafen Hauke Haien, der bei einer Sturmflut an der Nordseeküste sein Leben hergibt, weil sein ehrgeiziges Deichprojekt gescheitert ist. Nachdem hurricane sich zu Beginn des Jahres 1885 entschlossen hatte, aus der Geschichte vom gespenstigen Reiter eine Novelle zu formen, in der er die Besonderheiten des Deichbaus an der Westküste Schleswig-Holsteins darstellen wollte, vertiefte er sich in ein gründliches Quellenstudium und suchte bei Fachleuten Rat. Er benutzte für sein Projekt mehr als forty Quellentexte, darunter regionale Chroniken, Texte zum Deichrecht und zur Technik des Deichbaus, Landesbeschreibungen sowie volkskundliche und literarische Werke. Gerd Eversberg spannt seinen Bogen von der Jugend Theodor Storms bis in die letzten Lebensmonate, in denen der Husumer Dichter noch selber die Korrekturen für sein 'Schimmelreiter'-Buch las. Neben der Geschichte des Deichbaus werden die Landschaft Nordfrieslands und die kulturellen Besonderheiten zwischen Marsch und Geest ausführlich geschildert. Das reich bebilderte Buch dokumentiert den lebenslangen Prozess von Stoffaneignung und Recherche sowie den Schreibprozess als Vollendung eines produktiven Dichterlebens.

Dr. Gerd Eversberg, Direktor des Theodor-Storm-Zentrums in Husum und Sekretär der Theodor-Storm-Gesellschaft. Geboren 1947 in Magdeburg, studierte Theaterwissenschaften, Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und Pädagogik in Köln. Nach seiner merchandising über den Fauststoff von Goethe conflict er als Studiendirektor am fitness center und in der Lehrerausbildung tätig. Seit 1989 leitet er das Theodor-Storm-Zentrum in Husum. Arbeitsschwerpunkte: Wanderschauspiel, Marionettentheater sowie Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Veröffentlichungen zu Bürger, typhoon, Hebbel, Fontane, Detlev von Liliencron, Hans Jenny Jahnn; zur Literatur des poetischen Realismus, zur Mediengeschichte sowie zur Didaktik des Deutsch- und Philosophieunterrichts. Herausgeber u. a. der 'Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft', der 'Husumer Beiträge zur Stormforschung' und der 'Editionen aus dem Storm-Haus'. Realisation zahlreicher Ausstellungen im Storm-Museum, Veranstalter von wissenschaftlichen Tagungen im Storm-Archiv.

Show description

Continue reading "Der echte Schimmelreiter: So (er)fand Storm seinen Hauke by Gerd Eversberg"

Österreichische Schriftstellerinnen 1800-2000: Eine by Sigrid Schmid-Bortenschlager

By Sigrid Schmid-Bortenschlager

Die Forschung hat in den letzten Jahrzehnten zur Kenntnis genommen, dass Frauen ebenso wie Männer bemerkenswerte künstlerische Leistungen hervorbringen können. Sigrid Schmid-Bortenschlager gehört zu den Ersten, die ›Shakespeare's Schwestern‹ wiederentdeckt haben. In dieser Literaturgeschichte fasst sie die zahlreichen Publikationen zum weiblichen Schreiben in Österreich zusammen und zeigt, wie starke Charaktere, soziale Entwicklungen und persönliche Beziehungen zusammenwirken, um eine eigenständige culture zu begründen. Die Fixierung traditioneller Literaturgeschichten auf männliche Autoren wird kritisch hinterfragt. Biographische Skizzen, Werkanalysen und die Berücksichtigung (sozial)historischer Zusammenhänge ergeben ein differenziertes Gesamtbild. Vergleiche und Längsschnitte machen die historischen Parallelen und Unterschiede deutlich. Behandelt werden u.a Marie von Ebner-Eschenbach, Caroline Pichler, Vicki Baum, Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann, Elfriede Jelinek und Lilian Faschinger.

Show description

Continue reading "Österreichische Schriftstellerinnen 1800-2000: Eine by Sigrid Schmid-Bortenschlager"

Die Gestalt der Jenny Treibel und ihrer Gegenspielerin by Leonie Wagenaar

By Leonie Wagenaar

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, observe: 1, Rijksuniversiteit Groningen (Faculteit Letteren), Veranstaltung: Masterkurs, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit werden zwei Literaturverfilmungen zu dem Roman 'Frau Jenny Treibel, oder: 'Wo sich Herz zum Herzen find't' ' von Theodor Fontane mit einander verglichen, wobei die Charaktere, Entwicklungen und Handlungen der Hauptpersonen, in diesem Falle Frau Jenny Treibel und Corinna Schmidt, im Zusammenhang mit der Norm des Besitz- und Bildungsbürgertums einerseits und der gesellschaftlichen Lage zur damaligen Zeit und zur Zeit der Verfilmungen andererseits näher betrachtet und analysiert werden.
Dabei sind vor allem die unterschiedlichen Interpretationen der jeweiligen Regisseure und Drehbuchautoren interessant: während der eine movie 1951 in der DDR gedreht worden ist (Arthur Pohl) und die Hinzufügung 'Frei nach Theodor Fontane' trägt, ist der andere movie, (1982 im Auftrag des Bayerischen Rundfunks von Walter Jens und Franz Josef Wild inszeniert), im westlichen Teil Deutschlands entstanden.

In dieser Arbeit wird der Effekt der unterschiedlichen Darstellung der gesellschaftlichen Lage auf das Handeln und auf die Entwicklung der Hauptpersonen betrachtet. Es wird ein Versuch gemacht, die Frage, ob und in wiefern einerseits Jenny Treibel in ihrem Charakter und in ihren Handlungen authentisch ist, oder sich nur als Exponent der herrschenden Gesellschaftsnorm zeigt, und andererseits in wiefern Corinna Schmidt sich dieser (etwaigen) Norm fügt oder sich zu einer selbständigen individual entwickelt, zu beantworten.

Show description

Continue reading "Die Gestalt der Jenny Treibel und ihrer Gegenspielerin by Leonie Wagenaar"

Ida Gräfin Hahn-Hahn: „Gräfin Faustine“: Strukturalistische by Kerstin Emmi Hoffmann

By Kerstin Emmi Hoffmann

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, notice: 2,0, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Thematisches Proseminar: Autorinnen im 19. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, summary: I. Einleitung
„Gott, rief Faustine, „’wie komisch sind die Männer! Ganz ernsthaft bilden sie sich ein, der liebe Gott habe unser Geschlecht geschaffen, um das ihre zu bedienen!’“
In ihrem bekanntesten und mit vielen autobiografischen Zügen gespickten Roman „Grä-fin Faustine“ von 1840 zeichnet Gräfin Ida Hahn-Hahn den höchst ungewöhnlichen Lebenslauf einer überdurchschnittlich intelligenten und emanzipierten Gräfin, die wie ihr literarischer, männlicher Namensvetter strebend, aufbegehrend und suchend durchs Leben geht und sich von gesellschaftlichen Zwängen und Normen wenig beeindruckt zeigt. Gräfin Faustine lehnt sich wie ihre Autorin, die sich nach der Scheidung ihrer Zweckehe durch die Tätigkeit als Schriftstellerin ein unabhängiges Einkommen sicher-te, gegen Rollenzuweisungen und männliche Unterdrückung auf. Als Schriftstellerin conflict sie zu ihrer Zeit überaus populär und obgleich oder gerade weil „Gräfin Faustine“ als skandalös angesehen wurde, verkaufte sich der Roman vorzüglich und erfuhr inner-halb von kürzester Zeit drei Auflagen. In der folgenden Arbeit soll durch eine struktura-listische examine prägnanter Textstellen das Frauenbild Ida Hahn-Hahns, wie sie es durch ihre Protagonistin und einige weitere weibliche Figuren darstellt, analysiert wer-den. Es soll herausgefunden werden, welches Rollenverständnis und welche Gesell-schaftsauffassung dem Roman zugrunde liegen und welche Möglichkeiten zur Lebens-gestaltung Ida Hahn-Hahn ihren Zeitgenossinnen damit eröffnet. Es soll außerdem auf das Ehebild eingegangen werden. Meine those ist, dass im Roman eine bis dahin nicht zulässige Möglichkeit für die Frau gefordert wird, sich jenseits der Rollenzuweisungen zu entfalten und der Frau nicht nur der prestige als zukünftige Braut, Ehefrau, Mutter und Geliebte, sondern als Individuum mit eigenen Rechten gestattet wird.

Show description

Continue reading "Ida Gräfin Hahn-Hahn: „Gräfin Faustine“: Strukturalistische by Kerstin Emmi Hoffmann"

König Artus und die arturische Gesellschaft im Parzival by Nicole Rösingh

By Nicole Rösingh

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, be aware: 1-, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Veranstaltung: Artus- und Gralswelt im deutschen Roman um 1200, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Welt um König Artus und seine Ritter der Tafelrunde erlebte im deutschsprachigen Raum um 1200 in der höfischen Artusdichtung, die durch Chrétien de Troyes in Frankreich begründet wurde, ihren literarischen Höhepunkt. Neben Hartmann von Aue hat auch Wolfram von Eschenbach sich im "Parzival" des Artusstoffes angenommen, wobei er den Artushof jedoch nicht als einziges Gesellschaftsmodell in seine Erzählung integriert hat. Mit der Welt des Grals und seiner Ritter, den Templeisen, kam vielmehr eine neue Sphäre hinzu, die bereits in Grundzügen im "Percevalroman" von Chrétien angelegt worden battle. Wolfram gestaltete diese jedoch weiter aus und entwickelte auf diese Weise einen zweiten konkreten Gesellschaftsentwurf neben dem Artushof. Während die Gralsgesellschaft von der Forschung jedoch lange Zeit als Gesellschaftsutopie verklärt wurde, fanden König Artus und sein Hof kaum Beachtung oder es wurde ihnen eine grundsätzlich unfavourable Bewertung zuteil. So wurde die Gralswelt als ein völlig anderes und übergeordnetes Gesellschaftsmodell wahrgenommen, wohingegen die Artuswelt als defizitär und existenzunwürdig abgeurteilt wurde. Doch wollte Wolfram mit der Artusgesellschaft tatsächlich Kritik an einem lange Zeit als perfect verstandenen weltlichen Rittertum üben?
Die folgende Ausarbeitung wird sich deshalb schwerpunktmäßig mit der Darstellung von König Artus und der arturischen Gesellschaft im literarischen Weltentwurf des "Parzival" befassen. Zunächst soll jedoch ein kurzer Einblick in die culture des Artusstoffes gegeben werden, um festzustellen, auf welche Weise sich die Figur des Königs im Laufe der Zeit entwickelt hat.
Der darauf folgende Abschnitt wird sich schließlich der Gestaltung der Artuswelt im "Parzival" widmen. Dabei sollen die Strukturen des Artuskönigtums und der arturischen Herrschaftsausübung aufgezeigt werden sowie die Bedeutung der Tafelrunde für die Gemeinschaft am Artushof. Ein weiteres Unterkapitel wird sich mit der Zeichnung der Figur des König Artus befassen.
Schließlich sollen unter dem Gesichtspunkt der arturischen Lebensführung zwei für die Artusgesellschaft konstitutive Aspekte untersucht werden, nämlich die der Ritterschaft und die des Minnekults, wobei Letzterer auch die Betrachtung der Frau am Artushof mit einschließt. Der letzte Abschnitt wird sich mit der Frage auseinander setzen, ob Wolfram durch seine Gestaltung der Artushofes tatsächlich Kritik an diesem Gesellschaftsmodell ausüben wollte.

Show description

Continue reading "König Artus und die arturische Gesellschaft im Parzival by Nicole Rösingh"

Aspekte der Großstadtlyrik im Expressionismus (German by Sonja Borzutzky

By Sonja Borzutzky

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, be aware: 2,0, Universität Rostock (Institut für Germanistik), Sprache: Deutsch, summary: Die deutsche Großstadtlyrik vom Naturalismus bis zur Gegenwart
Die Großstadt ist ein Sujet der Lyrik, das in unterschiedlichster Weise literarisch bearbeitet wurde. In Frankreich wurde es durch Charles Baudelaire, Paul Verlaine und Arthur Rimbaud ins Zentrum des literarischen Interesses des Symbolismus, der Décadence und des Fin de Siècle gesetzt. In Deutschland waren es zuerst die Naturalisten, die die Großstadt zum Thema ihrer Lyrik machten. Wolfgang Rothe betont den unterschiedlichen Charakter der Großstadtlyrik der französischen Vertreter im Vergleich zur deutschen:
Es struggle von Anbeginn in weitestem Maße eine ´soziale Dichtung`, die sich unmittelbar auf die gesellschaftliche Unterschicht bezog - im Gegensatz zur Pariser Großstadtlyrik des Symbolismus, der Décadence und des Fin de siècle.

Die deutsche Großstadtdichtung fand nicht zufällig zur Zeit der Industrialisierung und Urbanisierung ihren Ursprung, auch wenn eine umfangreiche Programmästhetik dies suggerieren könnte. Die deutsche Großstadtdichtung entstand durch die Veränderung der materiellen Lebensgrundlage. Die Fabrikstadt Berlin, besonders gekennzeichnet durch Lärm, Gestank und Hässlichkeit konnte den Bewohnern nur sehr unfavorable Lebensbedingungen in den Mietskasernenvierteln bieten. Lange Arbeitszeiten, Arbeitslosigkeit und Kinderarbeit, Alkoholismus und mangelhafte ärztliche Versorgung waren die zentralen Probleme dieser Zeit. Im Naturalismus warfare die Großstadtlyrik vor allem eine sozialkritische Literatur, wobei die positiven Seiten des urbanen Lebensraums als Gegenstand in den Werken der Dichter keine Rolle spielten. Folglich schreibt Rothe über die Künstler:
Sie wurden zu Mitleidsdichtern, doch erfreulicherweise in der Regel ohne das Kitschig- Sentimentale der pseudosozialen Trivialliteratur jener Jahre. Sie kamen von der Empörung über das menschenunwürdige Dasein des industriellen Proletariats zur Gesellschaftskritik und zu sozialistischen Vorstellungen von Veränderung.

Vermutlich aus ästhetischen und ideologischen Gründen maßen die Künstler der Neuromantik, des Symbolismus, der Décadence, des Jugendstils und der Neuklassik der Großstadtlyrik keine besondere Bedeutung bei. Einem Schönheitskult verfallen, konnte die Hässlichkeit der Metropole ihren Werken nicht als Gegenstand dienen. [...]

Show description

Continue reading "Aspekte der Großstadtlyrik im Expressionismus (German by Sonja Borzutzky"

„Man opfert uns dem Staat, Und wer aus Sehnsucht liebt, by Florian Saß

By Florian Saß

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Institut für NDL und Medien ), Veranstaltung: Heroismus im Drama des 18. Jahrhunderts, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Johann Christoph Gottscheds ‚Sterbender Cato‘ spielt als erste deutsche Aufklärungstragödie in diesem Zusammenhang eine sehr wichtige Rolle, da er in seinem Werk die entscheidenden Diskurse seiner Zeit, verkörpert durch Tugend, Politik und Liebe, in die Bürgerkriegssituation gegen Ende der römischen Republik transferiert und durch seine Charaktere austragen lässt. Seine Lehrsatzdramaturgie im ‚Sterbender Cato‘ befördert die pädagogische Funktion des Helden Cato und dient dem Publikum „als Wunsch zur Nacheiferung“ . Dieses gilt, was once in dieser Hausarbeit gezeigt werden soll, sowohl für die stoisch- tugendhafte politische Einstellung Catos als auch für das Konzept der „vernünftigen Liebe“, das seinen Liebesbeziehungen zugrunde liegt. Bewunderung und Schrecken erzeugt im ‚Sterbender Cato‘ jedoch nicht nur die Tugendhaftigkeit Catos und sein durch Fanatismus ausgelöster Tod sondern auch die Skrupellosigkeit der lasterhaften Charaktere, die mit dem Helden nicht nur politische sondern auch Konflikte, die durch unterschiedliche Liebes- bzw. Tugendkonzeptionen ausgelöst werden, austragen. Das Ziel meiner Hausarbeit soll sein, die Konfliktebenen von Liebe, Tugend und Politik sowie ihre parallel angelegten Zusammenhänge innerhalb des ‚Sterbender Cato‘ darzustellen.
Zu diesem Zweck möchte ich zunächst die parallele Ausrichtung der politischen Einstellung der Protagonisten zur Darstellung der Tugendhaftigkeit derselben darstellen. Hierzu werde ich den innenpolitischen Konflikt und den außenpolitischen Konflikt mit den dazugehörigen Protagonisten Cato, Cäsar und Pharnaces schildern und daraufhin zeigen, wie Gottsched den einzelnen Protagonisten in Abhängigkeit ihrer politischen Einstellung Tugendhaftigkeit oder Untugendhaftigkeit zuschreibt.
Darauffolgend möchte ich zeigen, wie Gottsched die Liebeskonzeptionen der Frühaufklärung inhaltlich mit der politischen Konfliktsituation verknüpft. Hierbei sollen die Liebeskonzeptionen dargestellt und mit konkreten Beispielen aus dem ‚Sterbender Cato‘ nachgewiesen sowie ihre inhaltliche Darstellung bewertet werden.
Wie die einzelnen Charaktere zum pädagogischen Lehrsatz des Dramas- mangelnde Affektkontrolle in Liebe und Politik führt zum zwangsläufigen Scheitern- beitragen, soll Inhalt meiner Schlussbetrachtung sein.

Show description

Continue reading "„Man opfert uns dem Staat, Und wer aus Sehnsucht liebt, by Florian Saß"

Die Rolle der deutschen Hauptstadt Berlin in den Romanen by Sabrina Middeldorf

By Sabrina Middeldorf

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,7, nationwide college of eire, Maynooth (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Berlin in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, Sprache: Deutsch, summary: Drei Romane, drei Geschichten, ein Ort. Auch wenn die drei Romane Die Mittagsfrau, Böse Schafe und Mitte von völlig unterschiedlichen Dingen berichten, so haben sie doch den gleichen Grundtenor: Die Protagonisten leben, lieben und verlieren alle in der deutschen Hauptstadt.
Berlin. Eine Stadt mit vielen Gesichtern und vielen Wendungen. Während wir in Die Mittagsfrau erfahren, wie Berlin sich aus den Roaring Twenties schleichend in einen nationalsozialistischen Staat verwandelt, sehen wir in Böse Schafe die Wende von einer geteilten zu einer wiedervereinten Stadt, eine Wende, die Igor, eine der Hauptfiguren aus Mitte bis heute nicht verwunden hat.
Ziel dieser Hausarbeit ist es, erst die eben genannten Perioden zu skizzieren, diese dann mit den Erlebnissen der Hauptfiguren in Verbindung zu bringen und zu untersuchen, in wiefern die Hauptstadt Einfluss auf das Leben der Protagonisten und deren Handlungen hat um abschließend feststellen zu können, ob Berlin tatsächlich der „eigentliche dritte, sterbende [..] Körper“ in allen drei Romanen ist. Während der 20er Jahre ist Berlin eine Stadt, die auf einen Weltkrieg zurückblickt und dem Nationalsozialismus entgegensieht. Nichtsdestotrotz ist das Leben in der Großstadt, die im gleichen Atemzug wie London und Paris genannt wird, ein aufregendes. Berlin „revelled in its velocity, its lighting, its Americanism, its ethical freedom, and its ardour for experimentation” (Richie: 326). Der Slogan: „Schneid´ dir ab den alten Zopf - schneid´ dir einen Bubikopf“ evoziert das Bild einer intelligenten, emanzipierten Frau der Zwanzigerjahre die schicke Kleider trägt und studieren will.

Show description

Continue reading "Die Rolle der deutschen Hauptstadt Berlin in den Romanen by Sabrina Middeldorf"

Zum Umgang mit der christlichen Theologie in Dantes 'Divina by Jennifer Knieper

By Jennifer Knieper

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Fächerübergreifendes, be aware: 1,3, Universität Bielefeld, Veranstaltung: Einführung in die vergleichende Literaturwissenschaft: Erich Auerbachs Mimesis, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Schon viele Gelehrte haben ihren Teil zur Dante-Forschung beigetragen und Seite um Seite über das Hauptwerk des Dichters, die Divina Commedia, verfasst. Die vorliegende Hausarbeit erhebt keineswegs den Anspruch, in die zuvor genannte Riege wichtiger Dokumente eingereiht zu werden, sondern möchte lediglich versuchen, dem Leser einen möglichst unkomplizierten Einblick in das Leben und das Werk Dantes zu gewähren. Im Besonderen soll anhand der folgenden Fragestellung gearbeitet werden: Wie geht Dante in seinem Werk mit der christlichen Theologie um?

Show description

Continue reading "Zum Umgang mit der christlichen Theologie in Dantes 'Divina by Jennifer Knieper"

Kinder- und Jugendliteratur als Weltliteratur in einer by Winifred Radke

By Winifred Radke

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, be aware: 3,0, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, summary: Die Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland umfasst auf dem derzeitigen Buchmarkt einen Anteil von ca. thirteen % des gesamten Buchhandels, used to be für die wirtschaftliche Markentwicklung erheblich ist. Den größten Teil bildet die Belletristik mit ca. 38 percent, die anderen Prozente teilen sich unter weiteren Gattungen auf. Die Kinder- und Jugendliteratur erhält additionally einen wichtigen Platz in der Buchbranche. Die Tendenz zu dieser Entwicklung hat sich erst in den letzten Jahrzehnten geformt, used to be auch eine Folge der fortschreitenden Globalisierung conflict. Trotzdem wird unter dem Begriff „Klassiker“ im Bereich von Buchtiteln vordergründig ein Werk verstanden, dass für erwachsene Rezipienten geschrieben und durch diese Popularität erlangt hat. In dieser Arbeit soll versucht werden, den Stellenwert von Kinder- und Jugendliteratur als Weltliteratur herauszuarbeiten und die Entwicklung des Genres in einer globalisierten Welt zu untersuchen.Dazu soll zunächst ein kurzer Abriss über die Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 1990er Jahre, gegeben werden. Dadurch wird eine grobe Einschätzung der vorkommenden Gattungen innerhalb des Genres ermöglicht. Im dritten Punkt soll die Kinder- und Jugendliteratur in den Blickpunkt einer möglichen Weltliteratur gerückt werden. Dabei wird das style in einzelne Themenbereiche kategorisiert und es werden bekannte Kinder- und Jugendbuch-Reihen vorgestellt, die Versuche unternommen haben, Kinderbuchklassiker zu kanonisieren. Weiterhin soll das Transformationsmodell präsentiert werden, dass zur Übertragung von Werken der Weltliteratur in Kinderliteratur genutzt wird. Im vierten Punkt soll schließlich die Globalisierung im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur analysiert werden. Dafür wird die gegenwärtige Literatur des Genres (dabei wird die Zeitspanne von 1990 bis 2012 untersucht) auf ihre Entwicklung in der Themen- und Motivwahl und neuer Gattungen sowie der Umgang mit den neuen Medien untersucht. Schließlich wird die Behandlung des Themas „Globalisierung“ in der Kinder- und Jugendbuchliteratur selbst erforscht. Zur Untersuchung werden viele Beispiele mit Schriftstellern und Titeln der Bücher erwähnt und teilweise auch beispielhaft darstellt. Der Begriff der „Erwachsenenliteratur“ soll durchgängig für eine allgemeine Literatur im Gegensatz zur Kinder- und Jugendliteratur gebraucht werden. Im Anhang der Arbeit befindet sich noch eine Liste der Klassiker der Kinderliteratur.

Show description

Continue reading "Kinder- und Jugendliteratur als Weltliteratur in einer by Winifred Radke"