Die deutsche Sprachinsel Kanada. Geschichte und aktuelle by Anne-Marie Schmidt

By Anne-Marie Schmidt

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, observe: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Sprachinseln, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit befasst sich mit der historischen Entwicklung der Sprachinsel und ihrer aktuellen Sprachsituation.

In dieser Arbeit wird deutlich, dass es keine einheitliche deutsche Sprachinsel in Kanada gibt, sondern dieses Phänomen ein eher diffuses Erscheinungsbild aufweist. In den kanadischen Bundesstaaten gab und gibt es unterschiedliche Gegebenheiten und Einflüsse, die den Erhalt des Deutschen förderten, behinderten oder sehr schwierig machten beziehungswesie machen.

Wie hat sich seit der Gründung der ersten Kolonien durch Hutterer, Amischen und Mennoniten der Zustand der deutschen Sprache in den Regionen Kanadas entwickelt und wie sieht die Prognose für die Zukunft aus? Welche aktuellen politi-schen Entscheidungen behindern bzw. fördern den Erhalt dieser Einwanderungssprache und welche Rolle übernehmen dabei Universitäten?

Show description

Continue reading "Die deutsche Sprachinsel Kanada. Geschichte und aktuelle by Anne-Marie Schmidt"

Der Quaestio-Ansatz und die narrative Kompetenz von 14- und by Fabian Wiez

By Fabian Wiez

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, word: 1,0, Universität Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: Um die Entwicklung der narrativen Kompetenz bei kindlichen und juvenilen Sprechern zu analysieren, untersucht Ute Halm in ihrer Arbeit "Die Entwicklung narrativer Kompetenz bei Kindern zwischen 7 und 14 Jahren" Filmnacherzählungen verschiedener Altersgruppen. Die jüngste Gruppe ist zwischen 7 und eight Jahren alt, während die älteste Gruppe aus Dreizehn- und Vierzehnjährigen besteht. Die Entwicklung zwischen diesen Altersgruppen vergleicht Halm darüber hinaus noch mit den Ergebnissen einer erwachsenen Sprechergruppe.
Als Analysewerkzeug dient Halm der Quaestio-Ansatz von Klein und Stutterheim. Sie analysiert verschiedene Ebenen von Erzählungen kindlicher und juveniler Sprecher und stellt bestimmte Entwicklungsmuster hin zu einem erwachsenen Erzählverhalten fest.
Die hier vorliegende Arbeit untersucht beispielhaft Schülertexte, die von Schülern zum Ende der siebten bzw. Beginn der achten und zu Beginn der neunten Klasse angefertigt wurden. Dies entspricht etwa einem adjust zwischen 14 und 15 Jahren. Aufgabe der Schüler battle es schriftlich von einer erlebten Konfliktsituation zu berichten.
Die Ergebnisse der hier vorliegenden examine können verschiedene Schlüsse zulassen. Zunächst ist noch einmal festzuhalten, dass schriftliche Texte untersucht werden, während bei Halm Transskripte mündlicher Erzählungen Objekt der examine waren. Sollten die sich bei diesem Vergleich ergebenden Unterschiede unauffällig genug sein, ließe sich prüfen, ob die sich hier zeigende Entwicklung zu der von Halm festgestellten passt, da die hier getestete Gruppe vom regulate her einen weiteren Schritt hin zum erwachsenen Sprecher darstellt und so ein weiteres Glied in der Kette zwischen kindlichen und juvenilen und erwachsenen Sprechern ist.
Auf einer übergeordneten Ebene wird sich außerdem noch einmal feststellen lassen, wie sinnvoll sich der Quaestio-Ansatz zur examine von Erzählungen anwenden lässt.

Show description

Continue reading "Der Quaestio-Ansatz und die narrative Kompetenz von 14- und by Fabian Wiez"

Janoschs 'Reineke Fuchs' als gelungene Umsetzung eines by Luzie Haase

By Luzie Haase

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, word: 1,7, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Germanistik), Veranstaltung: Pragmatik und Soziolinguistik des Deutschen: Reynke de vos, Sprache: Deutsch, summary: Die niederdeutsche Fassung des Tierepos Reynke de vos von 1498 ist eine der bekanntesten Tierepen seiner Zeit. Der Stoff wurde seitdem zahlreich adaptiert und in andere Genres übertragen.
Inhaltlich wird erzählt, wie der Bösewicht Reineke durch gescheite Lügengeschichten und perfide tips stets als Gewinner aus allen Situationen hervorgeht und schließlich auch seinen größten Widersacher, den Wolf Isegrim, besiegt. Dieser Titelheld inspiriert seit dem 16ten Jahrhundert dank der Übersetzung von Johann Christoph Gottsched auch deutschsprachige Autoren. Eine der bekanntesten hochdeutschen Ausgaben stellt sicherlich das Versepos mit dem Titel Reineke Fuchs von Johann Wolfgang von Goethe dar.
Auch vor dem Kinderbuch hat die Geschichte um den schlauen Fuchs Reineke und seine Abenteuer nicht halt gemacht. Seit dem 19ten Jahrhundert existieren zahlreiche Adaptionen in shape von Bilderbüchern, Versepen, Prosatexten und sogar Dramen. Der Stoff wird dabei aber wesentlich freier behandelt, wodurch es zu teilweise starken Abweichungen von der Originalvorlage kommt.
Hier ist der Ansatzpunkt für diese Referatsausarbeitung. Während in der Präsentation vier Werke kurz vorgestellt und mit dem unique verglichen wurden, soll hier die Konzentration auf nur einem Werk liegen. Die Adaption von Janosch aus dem Jahr 1998 bietet auf den ersten Blick die wenigsten Parallelen zum unique. Interessant ist hierbei, dass die Handlung soweit verändert wurde, dass die entscheidende Kampfszene zwischen Reineke und Isegrim am Ende der Geschichte gänzlich entfällt. Trotzdem geht Reineke schließlich als Sieger hervor. Ein Vergleich der beiden Werke liegt additionally nahe.
Wichtig ist hier, dass der Fokus nicht auf den Illustrationen liegen soll, da dies den Rahmen dieser Ausarbeitung sprengen würde und weniger Raum für eine inhaltlichen Vergleich lassen würde.
Diese Ausarbeitung versucht zunächst zu klären, warum der Reinke- Stoff überhaupt ein geeigneter und beliebter Stoff für die Kinder- und Jugendliteratur darstellt. Über einen kurzen historischen Abriss über die Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur, soll dann eine Einschätzung darüber gelingen, ob das Janosch Werk eine typische Adaption unserer Zeit darstellt. Stets soll dabei der Vergleich mit dem niederdeutschen unique dabei als foundation dienen um im Fazit zu erörtern, wieviel unique im Reineke Fuchs von Janosch steckt.

Show description

Continue reading "Janoschs 'Reineke Fuchs' als gelungene Umsetzung eines by Luzie Haase"

Von der Kupferkönigin zu Prinzessin Fisch: Anlehnungen an by Kathrin Vogel

By Kathrin Vogel

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,7, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Von Bergwerken und Bergleuten in der Motiv- und Stoffgeschichte, Sprache: Deutsch, summary: Die Glöckchen, eine äußerst kritische Betrachtung des scheinbar idyllischen Lebens in der Bergarbeitersiedlung, ist gefüllt mit Zitaten und Anlehnungen an E.T.A. Hoffmanns Erzählung Die Bergwerke zu Falun. Bereits in früheren Jahren hatte sich Franz Fühmann mit den Werken der Romantik, u.a. mit denen E.T.A. Hoffmanns auseinandergesetzt und seine Ansichten zu dem Werk dieses Dichters auch in Reden und Vorträgen kundgetan. Auf der Grundlage dieser Texte soll im Folgenden erörtert werden, in welcher Weise und zu welchem Zweck sich Fühmann bestimmter Bilder und Figuren aus dem Hoffmann-Text zur Gestaltung seiner eigenen Erzählung bedient.

Show description

Continue reading "Von der Kupferkönigin zu Prinzessin Fisch: Anlehnungen an by Kathrin Vogel"

John Hatties Ergebnisse zum erfolgreichen Lernen im by Stefan Voßen

By Stefan Voßen

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, word: 2,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar "Transferwissenschaft", Sprache: Deutsch, summary: Das 21. Jahrhundert gilt als das Jahrhundert des Wissens. Neben den drei wichtigen Produktionsfaktoren Arbeit, Kapital und Boden wird Wissen oft als vierter Produktionsfaktor gesehen, der in seiner Relevanz für die moderne Gesellschaft den anderen drei Faktoren mindestens ebenbürtig ist (vgl. Antos 2001, S. 14). Da Wissen somit eine ökonomische Wichtigkeit für den Menschen hat, ist es nicht verwunderlich, wie enorm die Bemühungen der Menschen sind, vorhandenes Wissen weiter auszubauen und zu mehren. Die Folge ist eine Informationsflut und Wissensexplosion, mit der ein paradoxes Phänomen einhergeht: Durch die Fülle an Informationen müssen in der Wissenschaft die Forschungsgebiete in immer detaillierter gehende Kategorien unterteilt werden. Jede Disziplin erhält Unterdis-ziplinen, jede Unterdisziplin wird wiederum aufgeteilt und jeder so entstandene Zweig erhält Experten, die sich mit der entsprechenden Thematik auseinandersetzen. Dadurch entsteht jedoch die Gefahr, dass der Zugang zu Wissen für Laien versperrt wird und bleibt. Es entstehen Kommunikationsschwierigkeiten sowohl zwischen den Experten verschiedener Disziplinen als auch zwischen Experten und Laien.

Show description

Continue reading "John Hatties Ergebnisse zum erfolgreichen Lernen im by Stefan Voßen"

Organisationskommunikation von Max Weber zu Niklas Luhmann: by Manfred Rühl

By Manfred Rühl

Seit ihren Anfängen stellt die Kommunikationswissenschaft die menschliche Kommunikation [human communique] in den Mittelpunkt (Dance, 1967; A. G. Smith, 1966; Schramm, 1980). Der Begriff service provider ist seit dem 19. Jahrhundert in sozialwissenschaftlichem Gebrauch (Luhmann, 1964). Für Probleme der Organisationskommunikation [organizational communique] erstellt W. Charles Redding (1972) einen ersten Forschungsüberblick, und Karlene H. Roberts et al. (1974, S. 501) konstatieren: "Organizational communique seems to be in an identification crisis." Üblicherweise werden Anfänge der Organisationskommunikation mit Messungen organisatorischer Arbeit in Industriebetrieben durch die Ingenieure Frederick W. Taylor (1911) und Henri Fayol (1916) in Zusammenhang gebracht. Die junge deutsche Betriebswirtschaftslehre (Plenge, 1919) suchte nach der richtigen Betriebsführung [management], und die sozialpsychologisch-empirisch operierenden Hawthorne-Studien (Mayo, 1933; Roethlisberger & Dickson, 1939) experimentierten in tayloristisch bestimmten Arbeitsorganisationen. Mit seiner Bürokratieforschung eröffnete Max Weber (1922) das Theoretisieren über sinnmachendes Handeln rationaler company. Mary Parker Follett (1941), Chester I. Barnard (1938, 1948) und Herbert A. Simon (1945, 1958) problematisierten Verbindungen zwischen supplier, Entscheidung und Kommunikation. Und Niklas Luhmann (2000) empfahl, die corporation nicht länger als eine, durch Hierarchie und Zweck/Mittel-Beziehungen strukturierte Gegebenheit hinzunehmen, vielmehr ein autopoietisches procedure zu rekonstruieren, das sich durch Kommunikation und Entscheidungsprogramme selbst reproduziert. Im deutschen Sprachraum setzt sich die Journalismusforschung am ehesten mit dieser Entwicklung auseinander.

Show description

Continue reading "Organisationskommunikation von Max Weber zu Niklas Luhmann: by Manfred Rühl"

Handbuch Niederländisch: Sprache und Sprachkultur von den by Jelle Stegeman

By Jelle Stegeman

Wie entstand die niederländische Sprache? Ist Afrikaans eine Variante des Holländischen? Jelle Stegeman berührt in seiner reich dokumentierten Geschichte der niederländischen Sprachkultur eine Vielzahl solcher Fragestellungen und untersucht das Niederländische in seinem jeweiligen politischen, sozio-ökonomischen und kulturellen Kontext von den Anfängen bis 1800. Erläutert werden die Sprachstufen des Altniederländischen, des Mittelniederländischen und des Frühneuniederländischen sowie die historische Entfaltung des überregionalen niederländischen Sprachsystems. Der Autor setzt dabei sprachinterne Erneuerungen systematisch zur äußeren Sprachgeschichte in Verbindung und vermittelt so einen anschaulichen Überblick zur niederländischen Sprachkultur.

Show description

Continue reading "Handbuch Niederländisch: Sprache und Sprachkultur von den by Jelle Stegeman"

Intertextualität in Wirnt von Grafenbergs 'Wigalois' (German by Sonja Neumann

By Sonja Neumann

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, be aware: 1.3, Ruhr-Universität Bochum (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Wigalois, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Seminararbeit wird die Intertextualität in Wirnts von Grafenberg Wigalois untersucht.

Der Wigalois lässt sich auf mehreren Ebenen analysieren. Neben der Intertextualität können exemplarisch Elemente wie faith, die Struktur, Protagonisten und der Erzähler untersucht werden.

Die Intertextualität reiht sich in eine Kette von untersuchbaren Elementen ein. Da die höfische Literatur, zu der der Artusroman ebenfalls gehört, die erste rein schriftliche Gattung der volkssprachlichen Literatur des Mittelalters im deutschen Sprachraum ist, findet sie unter Literaturwissenschaftlern hohen Anklang und hat bereits viele Forschungen ausgelöst, die noch immer stattfinden.

Meine Darstellung beginnen mit einer kurzen Erläuterung über die Herkunft und den Begriff der Intertextualität. Im Anschluss gehe ich auf die Funktionen der Intertextualität ein und werde mich im Folgenden auf die Funktion der Intertextualität, das Erzeugen von Sinn, begrenzen. Sodann thematisiere ich die Intertextualität im mittelalterlichen Aufschreibesystem und prüfe, inwiefern es Intertextualität im Mittelalter überhaupt gibt und ob sich der moderne Intertextualitätsbegriff auf diese Epoche überhaupt anwenden lässt. Darüber hinaus werde ich erläutern, wie Intertextualität funktioniert. Ich werde die Intertextualität anhand von drei textual content- beziehungsweise Handlungspassagen aus dem Wigalois prüfen und in einem Fazit die Ergebnisse zusammentragen.

Show description

Continue reading "Intertextualität in Wirnt von Grafenbergs 'Wigalois' (German by Sonja Neumann"

„Es lebe die Einsamkeit!“: Eine vergleichende Analyse der by Claudia Stoiser

By Claudia Stoiser

Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2, Karl-Franzens-Universität Graz (Germanistik), Sprache: Deutsch, summary: Die Masterarbeit behandelt Arno Schmidts Schwarze Spiegel (1951), Marlen Haushofers Die Wand (1963), Herbert Rosendorfers Großes Solo für Anton (1976), Yorck Kronenbergs Welt unter (2002), Thomas Glavinics Die Arbeit der Nacht (2006) und Jürgen Domians Der Tag, an dem die Sonne verschwand (2008). Die untersuchten Texte werden dem Feld der postapokalyptischen Literatur zugeordnet und bedienen sich dem Motiv der Robinsonade. Das Alleinsein der Figuren kann unterschiedliche Formen annehmen, beglückend oder zerstörend wirken. Beachtenswert sind hierbei die Erzählhaltungen und Stilmittel, welche die Autoren gebrauchen. Forschungsergebnisse zur Einsamkeitsthematik bilden die theoretischen Grundlagen, die (negative) Einsamkeit und das (positive) Alleinsein sowie die Unterscheidung dieser beiden Zustände voneinander sind die Kernthemen. Das Ziel der vergleichenden examine ist es, die Darstellungen der paintings des Alleinseins, der Funktion des Alleinseins für den textual content und die Figur sowie der (Nicht-)Auswege aus der (sozialen) Isolation zu beschreiben. Welche Handlungsweisen können ein Verlassenheitsempfinden verstärken (oder erst dazu führen), welche vermögen es, dasselbe zu verringern? Bei den analysierten Einsamkeitsdarstellungen handelt es sich immer um Ergebnisse von Dichtung und Fiktion, diese Texte zielen nicht darauf ab, wissenschaftlich verifizierbare und objektivierbare Aussagen zu liefern. Inwieweit praktische Lösungsansätze aus literarischen Texten gewonnen werden können, bleibt ungewiss, und es ist jedenfalls darauf hinzuweisen, dass alle beschriebenen Tätigkeiten der literarischen Figuren nur partiell Versuche darstellen, der Einsamkeit bzw. dem negativen Alleinsein zu entkommen.

Show description

Continue reading "„Es lebe die Einsamkeit!“: Eine vergleichende Analyse der by Claudia Stoiser"

"Soloalbum": Das Buch und der Film - Ein Vergleich (German by Jessica Berger

By Jessica Berger

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, observe: 2,0, Universität Siegen, Veranstaltung: Literaturwissenschaft, Sprache: Deutsch, summary: Im Seminar Zwischen literarischer Qualität und Inszenierung: Fräuleinwunder
und Popliteratur haben wir die cause Medien, Drogen, pay attention, Körperwahrnehmung,
Sexualität und Stereotype als Leitmotive in Benjamin von
Stuckrad-Barres Roman Soloalbum erkannt. In der vorliegenden Hausarbeit
sollen nun die drei reason Drogen, Körperwahrnehmung und Sexualität
bezüglich ihrer Darstellung in Buch und movie genauer betrachtet werden.
Zunächst soll die Darstellung dieser Leitmotive im movie betrachtet werden. Im
nächsten Schritt soll eine solche Betrachtung auf Schrifttextebene erfolgen.
Anschließend werden die Resultate in Verbindung zueinander gesetzt. Dabei
soll jedoch kein gesamtheitliches Urteil über die Qualität des Buches bzw. des
Films getroffen werden.

Show description

Continue reading ""Soloalbum": Das Buch und der Film - Ein Vergleich (German by Jessica Berger"