"Blühen ist ein Nomen, weil man das sehen kann." - Über eine by Anke Schepers

By Anke Schepers

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, be aware: 1,0, Universität Hildesheim (Stiftung), Sprache: Deutsch, summary: Wer kennt ihn nicht – den Werbespot, in dem ein Chef seinen Mitarbeiter über alle Maße anschreit, während dieser völlig eingeschüchtert alles über sich ergehen lässt und immer wieder das zusammengebrochene Lagerregal anschaut. Daneben hängt ein Schild: „Beladen verboten“. Erst, als sich ein Kollege einschaltet wird klar: Der Mann kann nicht lesen. Die Werbung endet mit der Aussage: „Über vier Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben“ (vgl. Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.). Das klingt erschreckend und kaum vorstellbar.
Eine neuere Studie legt allerdings ebenfalls dar: „Die Rechtschreibung von Kindern und Jugendlichen ist so schlecht wie nie“ (Scheufler, 2010).
Das Themengebiet Rechtschreibung ist ein äußerst komplexes und weitläufiges. Daher wird sich diese Arbeit auf ein Teilgebiet beschränken, nämlich auf die offenbar recht problembelastete Groß- und Kleinschreibung.
In einem Vortrag über Rechtschreibleistungen in Schülertexten berichtet Grund (2008), dass Fehler in der Groß- und Kleinschreibung ein erhebliches challenge darstellen und zugenommen haben. Auch Günther und Nünke (2005) verweisen auf giant Schwierigkeiten und heben hervor, dass die Großschreibung durchweg den ersten Rang in Fehlerstatistiken einnimmt.
Um herauszufinden, welche Fähigkeiten Grundschüler auf Ebene der Groß- und Kleinschreibung besitzen und welche Konzepte bzw. Strategien sie bei der Anwendung verfolgen, wird beispielhaft eine praktische Untersuchung durchgeführt und ausgewertet. Es wird untersucht, wie Schülerinnen und Schülern erklärt wird, wann sie ein Wort großzuschreiben haben, wie sie es aufnehmen und anwenden und schließlich, ob sie dann auch artikulieren können, was once sie tun.
Im Anschluss wird festgehalten, ob das Vermittelte funktioniert, wo Probleme liegen und wie diese Probleme aus der Welt geschaffen werden könnten.

Show description

Read Online or Download "Blühen ist ein Nomen, weil man das sehen kann." - Über eine beispielhafte Untersuchung von Groß- und Kleinschreibstrategien bei Grundschülern (German Edition) PDF

Best language, linguistics & writing in german books

Eine Analyse von Ingeborg Bachmanns Gedicht "Erklär mir Liebe" (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 1,0, Universität Stuttgart, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit wird auf thirteen Seiten das Gedicht "Erklär mir, Liebe" analysiert. Zunächst wird die Entstehungsgeschichte dargelegt. Dann wird eine stilistische Interpretation vorgenommen, der eine thematische Interpretation folgt.

Die Macht der Triebkräfte im Bahnwärter Thiel: Sind die Triebkräfte der Grund für die scheinbar unausweichliche Katastrophe zum Schluss von Hauptmanns novellistischer Studie? (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2,7, Ruhr-Universität Bochum (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Macht und Ohnmacht der Väter, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In der novellistischen Studie „Bahnwärter Thiel“ von Gerhardt Hauptmann lassen sich einige Machtverhältnisse aufzeigen, von denen im Folgenden besonders die Macht der Triebkräfte eingehender beschrieben werden sollen.

Heines Deutschland-Bilder und das Leiden an der deutschen Misere (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: keine, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Heinrich Heine (Lyrik und Prosa), Sprache: Deutsch, summary: Denk ich an Deutschland in der Nacht,Dann bin ich um den Schlaf gebracht.

Österreichische Schriftstellerinnen 1800-2000: Eine Literaturgeschichte (German Edition)

Die Forschung hat in den letzten Jahrzehnten zur Kenntnis genommen, dass Frauen ebenso wie Männer bemerkenswerte künstlerische Leistungen hervorbringen können. Sigrid Schmid-Bortenschlager gehört zu den Ersten, die ›Shakespeare's Schwestern‹ wiederentdeckt haben. In dieser Literaturgeschichte fasst sie die zahlreichen Publikationen zum weiblichen Schreiben in Österreich zusammen und zeigt, wie starke Charaktere, soziale Entwicklungen und persönliche Beziehungen zusammenwirken, um eine eigenständige culture zu begründen.

Additional info for "Blühen ist ein Nomen, weil man das sehen kann." - Über eine beispielhafte Untersuchung von Groß- und Kleinschreibstrategien bei Grundschülern (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 29 votes